Impressum

bfi Bremer Factoring und Inkasso-Kontor GmbH
Lötzener Str. 3
28207 Bremen

Tel. +49 421 43271-0
Fax +49 421 43271-34
kontakt(at)bfi-inkasso.de
www.bfi-inkasso.de

GESCHÄFTSFÜHRER:

Andreas Ehlers

 

AUFSICHTSBEHÖRDE/ RECHTSDIENSTLEISTUNGSREGISTER:

Die Präsidentin des Landgerichts Bremen, 
28189 Bremen,
Register 3712 E20/08

 

HANDELSREGISTER:

Amtsgericht Bremen, HRB 13134

INHALTLICH VERANTWORTLICHER GEMÄß § 55 ABS. 2 RSTV:

Andreas Ehlers


HAFTUNGSHINWEIS:

Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehmen wir keine Haftung für die Inhalte externer Links. Für den Inhalt der verlinkten Seiten sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich.

Konzept und Design:
Bucan Design GmbH

Programmierung:
plehn media

Bildnachweis:
Iwona Knorr


ÖFFENTLICHES VERFAHRENSVERZEICHNIS

1. VERANTWORTLICHE STELLE

BFI Bremer Factoring und Inkasso-Kontor GmbH

 

2. VERTRETUNG

2.1. Geschäftsführung

Andreas Ehlers

2.2. Datenschutzbeauftragte

RA Kathrin Ehlers-Godron

 

3. ANSCHRIFT DER VERANTWORTLICHEN STELLE

Lötzener Str. 3

28207 Bremen

Tel.: 0421 / 4 32 71 - 0

Fax: 0421 / 4 32 71 - 34

Elektronische Postadresse

 

4. ZWECKBESTIMMUNG DER DATENERHEBUNG, -VERARBEITUNG ODER -NUTZUNG

Folgende Datenverarbeitungsprozesse finden statt:

4.1. Mandantendatenbank

Im Rahmen der vertraglichen Vereinbarungen mit den Mandanten wird eine Mandantendatenbank gepflegt.

4.2. Schuldnerdatenbank

Um den Forderungseinzug betreiben zu können, wird eine Schuldnerdatenbank gepflegt.

4.3. Akten-/Papiervernichtung

Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen sowie des Arbeitsprozesses

4.4. Verzeichnisse

Telefonverzeichnis zwecks Kommunikation intern und extern 
Mandantenverzeichnis
Lieferantenverzeichnis / Dienstleister

 

5. Betroffene Personengruppen und Daten oder Datenkategorien

Beschreibung der betroffenen Personengruppen

5.1. Mandantendaten

5.2. Schuldnerdaten

5.3. Mandanten- und Schuldnerdaten sowie andere Korrespondenten

5.4. Lieferanten / Dienstleister

 

Beschreibung der diesbezüglichen Daten oder Datenkategorien

5.1.1 Mandantendaten

Name
Adresse
Ansprechpartner
Telefon- und Faxnummer / E-Mailadresse
Bankverbindung

 

5.2.1 Schuldnerdaten

Name
Anschrift
Geburtsdatum
Telefon- und Faxnummer / E-Mailadresse
Bankverbindung

5.3.1. Mandanten- und Schuldnerdaten sowie andere Korrespondenten

siehe die genannten Beschreibungen der Datenkategorien von 5.1.1. - 5.4.1.

 

5.4.1. Lieferanten / Dienstleister

Name
Anschrift
Ansprechpartner
Telefon- und Faxnummer / E-Mail-Adresse
Bankverbindung

 

6. EMPFÄNGER ODER KATEGORIEN VON EMPFÄNGERN, DENEN DIE DATEN MITGETEILT WERDEN KÖNNEN

6.1. Mandantendaten

Nicht mehr benötigte Korrespondenz mit den Mandanten wird zur Aktenvernichtung weitergegeben.

 

6.2. Schuldnerdaten

Die Schuldnerdaten werden aufgrund des berechtigtes Interesses sowie zur Erfüllung des Geschäftszweckes an folgende Dienstleistungsunternehmen weitergeleitet: Anschriftenermittlungen, Telefonnummernermittlung, Bonitätsanfragen, Druck - und Zustelldienste sowie der Aktenvernichtung.

Ebenso wurden die Druck - und Zustelldienste nach § 11 BDSG beauftragt.

 

6.3. interne Stellen, die Zugriff auf die Datenverarbeitungsprozesse haben

(bezogen auf die Punkte 6.1 - 6.2.)

Controlling / Revision
IT / Buchhaltung

 

6.4. beauftragte Dienstleistungsunternehmen gemäß § 11 BDSG

Anschriftenermittlungen
Druck- und Zustelldienste
Finanzbuchhaltung (Steuerberater)
Aktenvernichtung

 

7. Regelfristen für die Löschung der Daten

Der Gesetzgeber hat vielfältige Aufbewahrungspflichten und -fristen erlassen. Nach Ablauf dieser Fristen werden entsprechenden Daten routinemäßig gelöscht. Sofern Daten hiervon nicht berührt sind, werden sie gelöscht, wenn die unter 4. genannten Zwecke wegfallen.

Konkretisiert bedeutet dies wie folgt:

Daten: Schuldnerdaten, sofern der Geschäftszweck erfüllt wurde
Löschung der Daten nach: 5 Jahren

 

8. Geplante Datenübermittlung in Drittstaaten

Eine Datenübermittlung in Drittstaaten findet nicht statt und ist auch nicht geplant.


Datenschutzerklärung

Im Vollstreckungsverfahren, nach Erhalt des Schuldtitels, können Zahlungen

über Gerichtsvollzieher oder durch z. B. Lohnpfändungen erfüllt werden. Die BFI stellt die rechtlich einwandfreie Durchführung eines solchen Verfahrens sicher. Im Vollstreckungsverfahren, nach Erhalt des Schuldtitels, können Zahlungen über Gerichtsvollzieher oder durch z. B. Lohnpfändungen erfüllt werden. Die BFI stellt die rechtlich einwandfreie Durchführung eines solchen Verfahrens sicher. Im Vollstreckungsverfahren, nach Erhalt des Schuldtitels, können Zahlungen über Gerichtsvollzieher oder durch z. B. Lohnpfändungen erfüllt werden. Die BFI stellt die rechtlich einwandfreie Durchführung eines

solchen Verfahrens sicher.

 

Im Vollstreckungsverfahren, nach Erhalt des Schuldtitels, können Zahlungen über Gerichtsvollzieher oder durch z. B. Lohnpfändungen erfüllt werden. Die BFI stellt die rechtlich einwandfreie Durchführung eines solchen Verfahrens

sicher.

Im Vollstreckungsverfahren, nach Erhalt des Schuldtitels, können Zahlungen

über Gerichtsvollzieher oder durch z. B. Lohnpfändungen erfüllt werden. Die BFI stellt die rechtlich einwandfreie Durchführung eines solchen Verfahrens sicher. Im Vollstreckungsverfahren, nach Erhalt des Schuldtitels, können Zahlungen über Gerichtsvollzieher oder durch z. B. Lohnpfändungen erfüllt werden. Die BFI stellt die rechtlich einwandfreie Durchführung eines solchen Verfahrens sicher. Im Vollstreckungsverfahren, nach Erhalt des Schuldtitels, können Zahlungen über Gerichtsvollzieher oder durch z. B. Lohnpfändungen erfüllt werden. Die BFI stellt die rechtlich einwandfreie Durchführung eines

solchen Verfahrens sicher.

 

Im Vollstreckungsverfahren, nach Erhalt des Schuldtitels, können Zahlungen über Gerichtsvollzieher oder durch z. B. Lohnpfändungen erfüllt werden. Die BFI stellt die rechtlich einwandfreie Durchführung eines solchen Verfahrens

sicher.